SSRI in der Schwangerschaft und Risiko für angeborene Defekt

Nur Info, Fragen bitte dorthin:
http://www.kompetenznetz-depression.de/ ... otherapie2 .

SSRI in der Schwangerschaft und Risiko für angeborene Defekt

Beitragvon Dendrit » 02 Sep 2007 11:49

Medknowledge, Ausgabe: 08/2007

SSRI in der Schwangerschaft und Risiko für angeborene Defekte, 2007

Die amerikanische Arzneibehörde FDA hatte 2006 Warnungen zum Einsatz von Antidepressiva aus der Gruppe der selektiven Serotonin-Reuptake-Inhibitoren (SSRI) herausgegeben (2). Es ging um Risikoabwägung zwischen der Gefahr eines Rückfalls in die Depression, wenn Schwangere die SSRI absetzen und mögliche schwerwiegende Nebenwirkungen der SSRI auf Ungeborene.
Dendrit
 
Beiträge: 1809
Registriert: 09.2006
Wohnort: SOG-WM
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "Medikamente"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron