Suche
  

Der Achtsamkeits-Thread

Offene Gruppen-Threads zum Plaudern für Jedermann

Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Katzenohr » 18 Feb 2010 12:45

Hallo ihr Lieben,
ich weiß, es ist schon endlos über Achtsamkeit geschreiben worden. Trotzdem würde ich gern meine Gedanken mit euch teilen und vielleicht habt ihr ja etwas dazu zu sagen.
Ich habe mir das Buch "Wunder der Achtsamkeit" zugelegt und habe gestern Mittag zum ersten Mal ganz bewußt jede Nudel einzeln und nacheinander gegessen. Es war ein völlig neues Gefühl. Ich bin achtsam mit meiner Nahrung und natürlich auch mit mir umgegangen.
In diesem Buch habe ich Hinweise gefunden, die es mir vielleicht möglich machen, mich nicht mehr selbst zu überholen und geduldiger mit mir und meiner Umwelt zu werden.
Ich werde es weiter verfolgen und wenn ihr mögt, auch weiter berichten.

LG Katzenohr
Benutzeravatar
Katzenohr
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Carin » 18 Feb 2010 15:33

Hallo Katzenohr,

das zweite Buch in der Richtung heißt übrigens "Ich pflanz dir ein Lächeln" mit ähnlichem Inhalt vielleicht noch mehr mit Bezug zu Wut, Angst, Mitleid. (ich lese es gerade)
Mit der Botschaft, dass Frieden nicht von außen kommt, sondern von innen und dass Gefühle der Freude und Zufriedenheit so nahe sind wie das einfache Lächeln, das man bewusst herbeizaubern kann.

:wink1: Carin
Benutzeravatar
Carin
 
Beiträge: 1449
Registriert: 01.2010
Wohnort: München
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 18 Feb 2010 18:28

hey, ihr 8-samen !

ich habe , seitdem ich hier dabei bin (etwa2 monate), oft und immer wieder über achtsamkeit gehört.

ich wollte schon immer mal fragen, was das ist, besondere regeln/ sprüche/ anweisungen oder was ?
habe mich irgendwie nicht getraut,
in meinen therapien, egal ob stationär oder kognitive verhaltenstherapie hab ich keinen unterricht
über achtsamkeit gehabt -oder habe ich da geschlafen ?- vielleicht ging es mir derzeit auch so schlecht,
dass ich das gar nicht aufgenommen habe ??

liebe katzenohr, lass mich nicht dumm sterben.....

grüßi remi
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon otterchen » 18 Feb 2010 19:25

Hallo zusammen!

Ein wunderbares Thema, über das ich mich gerne austausche!

Ich stöbere mal im KND - da hatte ich doch vor nicht allzulanger Zeit noch was dazu gelesen...

Bis später!
---------------------------------------------------------------
:wut: ja nee is klar! jetzt streikt das KND!
Meine Fotogalerie: gallery/album.php?album_id=5
Kreatives Gestalten: gallery/album.php?album_id=3
Benutzeravatar
otterchen
 
Beiträge: 260
Registriert: 01.2007
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 18 Feb 2010 20:06

komisch, mein computer spielt verrückt.

mein mann sagt, ich hätte ´nen virus eingefangen ? :wall:
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon otterchen » 18 Feb 2010 20:26

So, jetzt hab ich's.

Achtsamkeit heißt wahrzunehmen, in und an mir selbst.

• Wahrnehmen, was mir meine Sinne sagen (fühlen, hören, riechen, schmecken, sehen)

• Wahrnehmen, was mir mein Körper sagt (fühle ich irgendwo Verspannungen, Wärme, was machen Herschlag und Atmung, kann ich den Bodenkontakt wahrnehmen...)

• Wahrnehmen, was Gestik und Mimik von mir machen. Runzle ich die Stirn? Verschränke ich die Arme? Stehe ich breitbeinig da? Ist die Körperhaltung aufrecht? Kann ich Blickkontakt herstellen?

• Wahrnehmen, wie/was ich gerade denke ("ich bin hier fehl am Platz", "ich kann das nicht")

• Wahrnehmen, was ich gerade fühle (Unzulänglichkeit) - und was diesem Gefühl vielleicht an Gedanken vorausgegangen ist

• Wahrnehmen, wie ich mich verhalte (bin ich schweigsam, lache ich andere an)

• Wahrnehmen, wie ich auf einen bestimmten Auslöser reagiere. Nehme ich wahr, wie sich Aufregung in mir aufstaut und ich gleich losschimpfe? Nehme ich wahr, wie meine Stimmung sich ändert, wenn ich etwas bestimmtes lese/höre/anschaue/erinnere?

• Wahrnehmen, was an Stimmungen und Bedürfnissen noch da ist.

• Wahrnehmen, wie andere Menschen oder Situationen auf mich wirken. Kommt Angst hoch? Will ich etwas vermeiden/wegdrängen? Bringt ein gewisses Verhalten (oder Äußerungen) anderer dazu, mich immer gleich zu fühlen?

• Wahrehmen, ob etwas ein "altes" oder ein "neues" Gefühl ist (wir mögen jemanden nicht, weil er etwas an sich hat, das uns an jemanden erinnert)

• Wahrnehmen, ob und wie ich etwas bewerte (!).

• Wahrnehmen, welche Glaubenssätze ich habe ("ich kann das nicht")

• Wahrnehmen, ob ich beim anderen etwas voraussetze bzw. projeziere

• Wahrnehmen, ob ich gerade ganz "bei mir" bin oder ob ich etwas Ablenkung brauche ;-)




Und hier ist der Link zum Thread: http://www.kompetenznetz-depression.de/ ... 1264326735

Hier noch weitere Links, weil wir das Thema Achtsamkeit schon lang und breit im Forum bequatscht haben:

Teil 1
http://www.kompetenznetz-depression.de/ ... 1198148610

Teil 2
http://www.kompetenznetz-depression.de/ ... 1198842281

Teil 3
http://www.kompetenznetz-depression.de/ ... 1198937929

Teil 4
http://www.kompetenznetz-depression.de/ ... 1199642631

;-) Da ging's auch ganz viel um Begriffsfindung, sehe ich gerade...
Meine Fotogalerie: gallery/album.php?album_id=5
Kreatives Gestalten: gallery/album.php?album_id=3
Benutzeravatar
otterchen
 
Beiträge: 260
Registriert: 01.2007
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Katzenohr » 19 Feb 2010 10:18

Oh wie schön, ich merke das ist auch euer Thema. Das freut mich.
Otterchen -danke-ich werde mich mal durchlesen.
Carin, der Tipp war echt klasse.
Remi, ich hab' dir auf der Insel 'nen Link hinterlegt.

Melde mich später noch mal. Bin dann mal weg.

LG Katzenohr
Benutzeravatar
Katzenohr
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Katzenohr » 19 Feb 2010 17:35

Hallo Zusammen,

ich habe schon ein wenig gestöbert und bin auf folgende Aussage von Thomas gestoßen

Beides, Meditation und Achtsamkeit, ist ein Zustand und nicht etwas, was ich tue. Achtsamkeit bedeutet NICHT, etwas zu beachten in der Weise, wie wir es eigentlich ja immer tun. Unsere Art von Beachtung ist immer eine denkende, wertende, einordnende. Achtsamkeit ist ein Zustand, in dem ich NUR wahrnehme und das heißt, ich nehme die Realität genau so, wie sie im Moment ist. Ich bin nur der Wahrnehmer der Realität und alles, was ich seither über die Realität gedacht habe, ist verschwunden. Sie ist völlig neu.

Meditation ist NICHT ein Aussperren der Realität. Sie ist genau das Gleiche wie Achtsamkeit, nur dass ich dabei die Umwelteinflüsse künstlich verknappe, um den Zustand kennenzulernen, den ich für die Achtsamkeit benötige. Ich lerne dabei den Beobachter kennen, den ich für die Achtsamkeit benötige. D.H. dass Achtsamkeit schwerer ist als Meditation und nicht umgekehrt.Ständige Achtsamkeit ist gleichzeitig ständige Meditation, ich muss mich dann nicht mehr hinsetzen und es für 30 Minuten üben, der Tag ist die Übung, ich meditiere den ganzen Tag. Daran kann man auch erkennen, dass Meditation NICHT eine untätige Versenkung ist, ein Abdriften ins Nirvana oder ähnlicher Käse. Das ist alles Unsinn. Meditation ist Bewusstheit, hohe Aufmerksamkeit, ganz Dasein. Das benötige ich für Achtsamkeit.


Seine Beschreibung trifft im Moment das was ich unter Achtsamkeit verstehe. Ich übe es zur Zeit immer wieder mit dem Essen, vielleicht weil das einer meiner Schwachpunkte ist. Ich habe zusätzlich noch eine Essstörung.

Also, jedesmal wenn ich etwas esse, versuche ich es ganz bewußt zu tun. Was esse ich gerade, wie schmeckt es, schmeckt es anders, wenn ich nicht mehr so hungrig bin ?

Ich bin früher regelmäßig einmal die Woche zur Meditation gegangen und habe nicht gewußt, dass ich dort Achtsamkeit geübt habe. Es war eine sitzende, stille Meditation mit Konzentration auf den Atem. Nehme den Atem wahr, wie verändert sich der Atem etc.
Das ist mir gerade zu der Aussage von Thomas eingefallen und damit werd ich jetzt einfach mal eine Weile spazieren gehen und sehen, wie es sich für mich entwickelt.
Das hilft mir vielleicht nicht gleich, aber es macht mich aufmerksamer, auch mir gegenüber und das habe ich Jahrzehnte vernachlässigt.

LG Katzenohr
Benutzeravatar
Katzenohr
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon otterchen » 19 Feb 2010 17:59

Hallo Katzenohr,

ich habe auch mal einen richtig achtsamen Spaziergang gemacht: alles für die Sinne!
Wenn man dabei richtig wach und offen ist, kann man herrlich viel wahrnehmen: riechen, fühlen, sehen, hören, schmecken (bei mir gab's eine Himbeere am Wegesrand). Toll war's!

Dir auch einen sinnlichen Spaziergang!

Edit:
zu Thomas' Aussagen noch:
wenn man anfängt, muss man (meiner Meinung nach) schon etwas TUN - und bei mir funktioniert das auch heute immer noch so, dass ich bewusst innehalte.
Mein Trick dabei war ein kleiner Stein in meiner Hosentasche. Immer, wenn meine Hand ihn zufällig berührte, habe ich mich dazu gebracht, achtsam und wertfrei den Moment wahrzunehmen.
Meine Fotogalerie: gallery/album.php?album_id=5
Kreatives Gestalten: gallery/album.php?album_id=3
Benutzeravatar
otterchen
 
Beiträge: 260
Registriert: 01.2007
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Carin » 19 Feb 2010 18:15

Hallo,

was mir auch gerade gut gefällt im Thich-Achtsamkeits-Buch - der Punkt Schuldzuweisungen sind keine Hilfe, sondern im Gegenzug Verständnis. Schafft doch viel Freiraum für positive Gefühle, weil man ja gerne versucht ist, für alles einen Schuldigen zu finden, Beweise zu sammeln.

Er sagt, um das Verstehen zu entwickeln (für eine Situation beispielsweise, wo das Gegenüber kratzbürstig und harsch reagiert), muss man üben, alle Lebewesen mit den Augen des Mitleids zu betrachten. "Wenn du verstehst, kannst du nicht anders als zu lieben."
Ich würde jetzt mal abgeschwächt sagen, den anderen nachsichtig zu betrachten. Gerade im engsten Zusammensein lindert das dann ja auf ganz natürliche Weise das Leid des (kratzbürstigen) Gegenübers, denn er ist ja nicht ohne Grund kratzbürstig. Und schon ist bessere Stimmung.

Carin
Benutzeravatar
Carin
 
Beiträge: 1449
Registriert: 01.2010
Wohnort: München
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Katzenohr » 23 Feb 2010 13:34

Hallo Zusammen,
ich habe mich die letzten Tag ganz bewußt achtsam verhalten und versucht es auf alle Lebenslagen zu übertragen; also auch beim Lesen, essen, denken und beim Spazieren gehen. Eigentlich immer, wenn es mir eingefallen ist.

Otterchen, ich habe den Tipp mit dem Stein aufgegriffen und es gefällt mir gut, denn gerade wenn ich unterwegs bin, habe ich noch so meine Probleme und achte mehr auf andere denn auf mich.

Carin, habe das Buch noch nicht abgeholt, werde aber dann sofort mal nachlesen. Ich komme mit dieser Art der Achtsamkeit gut zurecht und gerade weil es mir zur Zeit nicht gut geht, glaube ich fest daran, dass es mir hilft. :suchen: oder?

LG Katzenohr
Benutzeravatar
Katzenohr
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Katzenohr » 24 Feb 2010 14:54

Ich habe mich heute aufgerafft und war joggen. Mal abgesehen davon, dass es nach Monaten echt schwergaengig ist, ist mir heute aufgefallen, dass ich mehr weglaufe als mich bewege. Ich tue es nicht für mich, sondern um etwas zurueckzulassen. Das geht natuerlich nicht. Durch die Achtsamkeit ist es mir heute aufgefallen. Ich habe dann versucht mich auf das laufen zu konzentrieren und an nichts anderes zu denken. Schwierig, aber ich werde es ueben.
Lg katzenohr
Benutzeravatar
Katzenohr
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 25 Feb 2010 21:17

hallo,freundinnen

dadurch, dass carin mir den weg gezeigt hat, wie ich bestimmte themen wiederfinde
-ich hatte den garten gesucht und nicht gefunden-
bin ich jetzt hier auch wieder auf euch gestossen.

:oops: stellt euch vor, ich habe bisher immer nur das geöffnet, bei dem in der rechten spalte
der letzte beitrag angegeben war
-so blöd kann nur ich sein :kopfkratz1:

und stellt euch vor: ich wollte den beitrag von otterchen ausdrucken, um mir alle wahrnehmungen
an die wand hängen zu können,
oh schreck, da fängt der drucker an, sämtliche beiträge auszudrucken....
und ich habe nicht gefunden, wo ich das stoppen kann.

nene, heute ist nichts mit achtsam sein. bin nur wütend auf mich und meine blödheit :schimpf2:
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Katzenohr » 26 Feb 2010 22:28

:lool6: :lool6: ach Remi,
du schreibst echt klasse. Ich habe dich vor mir gesehen :troest: Das passiert dir nicht wieder oder?

Heute ist war es auch für mich schwierig achtsam zu sein, aber ich möchte auch lernen geduldig mit mir zu sein und deshalb verurteile ich mich nicht dafür, sondern versuche es Morgen halt wieder.

LG Katzenohr
Benutzeravatar
Katzenohr
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 27 Feb 2010 15:43

hey, ihr !

habe jetzt das buch "das wunder der achtsamkeit" per post erhalten.

es ist eine große schrift, das ist schon mal gut für mich kurzsichtigen maulwurf.
und den inhalt werde ich mir ganz langsam zu gemüte führen.

wünsche euch ein gutes wochenende !!!

katzenohr, grüß mir die nordsee !!!

lbg, remi
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Katzenohr » 02 Mär 2010 18:25

Hallo ihr lieben,
hier im Norden faelt es mir doppelt schwer achtsam zu sein. Hier gibt es so viele alte Dinge, Menschen und Gefuehle die mich belasten. Und doch sollte ich gerade hier achtsam sein um bei mir zu bleiben.
Mal sehen wie es weiter geht. Es kann nur besser werden.
Gruß Katzenohr
Benutzeravatar
Katzenohr
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 09 Mär 2010 17:20

hallo, ihr !

ich glaube, heute habe ich das mit der achtsamkeit mal ganz gut gecheckt.

seit tagen fahren mein mann, meine freundin und ich von baumarkt zu sanitärladen zu fliesenladen.....

wir schauen nach fliesen und wc´s und duschen und badmöbeln........

den ganzen tag mit den beiden zusammen zu sein geht mir ganz schön auf die nerven,
ich will einfach mal wieder ein paar stunden für mich alleine und zuhause bleiben.

ich habe es geschafft, meinem mann zu sagen, fahr mal alleine los,
auf den send (so heißt hier die kirmes), schau dir mal in aller ruhe alles mögliche an, komm auf andere
gedanken....... ich brauche das auch mal wieder.

wow....er ist gefahren - und ich habe jetzt einige stunden zum abschalten.

ich glaube, das war ACHTSAMKEIT für mich !!

lg, remi
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 15 Mär 2010 18:53

wir üben alle mehr oder weniger die ACHTSAMKEIT !

das ist gut so.
dazu gehört aber auch, denke ich, das positive denken.

für mich ist dieses sehr wichtig, weil ich ein mensch bin, der dazu neigt, sich selber runter zu machen,
ich muss mir täglich meine guten eigenschaften, taten, ereignisse,
meine positiven gefühle oder auch meine erfolge über mich selber vorsagen.

ich fange einfach mal an und schau, ob ihr auch die selbstbestätigung üben wollt !!

heute, montag :

**** ich habe die nachbarin angelächelt, obwohl sie mich nervt
**** ich habe nur 1 fenster geputzt und konnte aufhören, weil der nacken sehr schmerzt
**** ich habe in der therapiestunde "das entgegengesetzte denken" geübt und glaube, es zu lernen

grüß euch alle ganz lieb, remi
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 16 Mär 2010 20:01

dienstag - meine achtsamkeit:

**** ich habe mir einen termin bei einer "american chiropractic family" -ganz neu hier in der stadt-
geholt, weil nacken-schulter-schmerzen dort ohne medis geheilt werden sollen.


**** ein befreundetes paar war zum kaffee und kuchen hier. er hat kostenlos unser schloss repariert.
ich hatte mit ihr sehr tiefgreifende gespräche.

**** ich war ganz oft mit meinem hund und den zwei besucherhunden im garten und hatte riesenspaß dabei.
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 17 Mär 2010 18:39

mittwoch beachte ich meine guten gefühle:


**** bin stolz, dass ich alleine in der uniklinik zurechtgekommen bin, hab mich nicht verlaufen

****freue mich, dass mein mann mit dem bus kam und mich in meinem auto nach hause gefahren hat, weil ich nach all den vielen augenuntersuchungen nicht mehr fahren konnte

****ich habe keine angst vor morgen, vertraue den ärzten, mich gut am auge zu operieren
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Katzenohr » 17 Mär 2010 22:08

Hallo Remi,
viel Erfolg bei der Op.
Ich habe heute beim joggen achtsam die Umgebung betrachtet und bin lange bei den Enten stehen geblieben. Es war so ruhig und friedlich. Das wuensche ich uns allen.
Lg Katzenohr
Benutzeravatar
Katzenohr
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 23 Mär 2010 20:31

heute:

*** ich gehe heute ganz bewußt sehr achtsam mit meinen ureigenen gefühlen um

*** ich erlaube mir ruhe und gelassenheit bei meiner gartenarbeit

*** ich sage meinem mann, dass ich mich etwas ausruhen möchte und lasse ihn den tisch abräumen


wow, so locker hätte ich das vor einigen monaten noch nicht geschafft
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 27 Mär 2010 13:44

hallo, katzenohr !

dein achtsamkeitsthread ist, glaube ich,
durch meine 3-tages-positiven-gedanken-einmischung
aus dem ruder gelaufen ?

es kommen außer uns beiden keine beiträge mehr,
tucho ist völlig verschwunden - ist er sauer, weil er die 3 positiven nicht wollte ?
hat er sogar seine beiträge gelöscht ? ich finde sie nicht mehr ?
ich mache mir große vorwürfe, ich wollte diesen deinen thread nicht kaputt machen.

bitte verzeih mir. was kann ich tun, um das wieder gut zu machen ?
:bleich: remi
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon Katzenohr » 27 Mär 2010 20:30

Hallo liebe Remi,
mach dir keine Sorgen. Alles ist gut. Für mich ist es kein Thema, wenn du deine 3 guten Dinge des Tages hier schreibst.
Wir sind doch völlig frei. Glaub ein bisschen an dich. du bist eine tolle Frau und ich mag dich so wie du bist. Wenn mich etwas stört, dann schreibe ich es dir.

Tucho hat bestimmt keine zeit oder Lust zu schreiben. Das ist manchmal so. Ich bin ja auch weniger hier als sonst.

Ich räume zur Zeit viel auf. Ich habe meine Feng shui Bücher rausgekramt und bin achtsam in meinem Haushalt.
Und das wir zwei :drueck: hier allein schreiben ist doch ok. Die anderen werden sich schon melden, wenn sie etwas zur Achtsamkeit zu sagen haben.

Ganz liebe Grüße Katzenohr
Benutzeravatar
Katzenohr
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Achtsamkeits-Thread

Beitragvon remi » 29 Mär 2010 18:57

ach, katzenohr :bussi: danke dir, du bist auch ein wunderbarer mensch !!!!

meine 3 achtsamkeiten heute:

**** ich habe in der therapiestunde mein falsches denken erkannt
"entweder ich verliere oder die anderen gewinnen"

**** ich habe heute ein prospekt von dem bodenbelag für das neue bad besorgt, das mirgefällt

**** ich bemühe mich, mich selbst etwas mehr zu lieben
Bild
(meine Galerie)


-genieße das leben,denn es ist schon später als du denkst-
Benutzeravatar
remi
 
Beiträge: 1289
Registriert: 01.2010
Wohnort: westfalen
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Grüppchen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron